IP- und DNS-Adresse per GUI und Kommandozeile ändern

Um die Kommunikation zwischen zwei oder mehreren PCs oder sonstigen Netzwerkgeräten zu ermöglichen, werden so genannte IP-Adressen benötigt.
Jede Adresse ist weltweit (bis auf private IPs) einmalig und können nicht mehrfach vergeben werden.

Da wir Menschen uns aber diese Zahlenketten nach dem Schema XXX.XXX.XXX nur schlecht merken können, wurde der DNS-Dienst eingeführt, welcher die Domains (z. B. www.gservon.de) in IP-Adressen und umgekehrt umwandelt.

Auf die Art und Weise, wie das Ganze funktioniert möchte ich hier an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen.
Dafür habe ich auf die entsprechende Wikipedia-Seiten verlinkt.

Aus dem Grund, dass es für viele PC-Benutzer immer noch ein Rätsel ist, wie man die IP-Adresse seines PCs ändert, möchte ich hier einmal kurz Schritt für Schritt erklären, wie das über die Benutzeroberfläche (GUI) geschieht.

Für die, für die das ein alter Hut ist, möchte ich hier auch einmal aufzeigen, wie man die Änderungen per Kommandozeile oder über eine Batchdatei durchführen kann.

Änderung über die Benutzeroberfläche

Diese Methode ist die einfachste. Jedoch sind die Wege zu den Optionen zwischen Windows XP und Windows Vista/7/8 verschieden.

Windows XP

Wir klicken auf

Start/Systemsteuerung/Netzwerk- und Internetverbindungen/
Netzwerkverbindungen

Jetzt öffnet sich ein neues Fenster, in dem wir auf den Netzwerkadapter rechts klicken, den wir ändern wollen.
Nun auf Eigenschaften und im nächsten Fenster aut „Internetprotokoll (TCP/IP)“ doppelt klicken.

Normalerweise wäre jetzt „IP-Adresse automatisch beziehen“ ausgewählt.
Wir ändern das jetzt aber auf den darunter liegenden Punkt und geben die gewollte IP zusammen mit der Subnetzmaske, dem Gateway und dem DNS-Server ein.

Anschließend klicken wir auf OK und die IP ist geändert.

Windows XP - IP und DNS ändern

Du kannst auch nur den DNS-Eintrag verändern und den Rest automatisch beziehen lassen, um einen Anderen als den Standard-DNS zu verwenden.

Windodws Vista/7/8

Der einzige Unterschied zu Windows XP besteht darin, dass die Art und Weise, wie du zu den Einstellungen gelangst, anders ist.
Hierfür musst du in der Taskleiste auf dieses kleine Icon rechts klicken Windows 7 - Taskleistenicon für Netzwerkverbindungen um anschließend über „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“ in das Netzwerkcenter zu gelangen.

Möchtest du die Adresse einer aktiven Netzwerkkarte ändern, genügt es bei den aktiven Netzen auf z. B. „LAN-Verbindung 2“ und im nächsten Fenster auf Eigenschaften zu klicken.Windows 7 - Aktive Netzwerke

Solltest du einen nicht verbunden Adapter ändern wollen, musst du auf „Adaptereinstellungen ändern“ klicken und bei der jeweiligen Netzwerkkarte per Rechtsklick in die Eigenschaften vordringen.

Ab hier funktioniert alles genauso wie bei Windows XP. Allerdings trägt die Option „Internetprotokoll“ hier zusätzlich noch ein „Version 4“.

Änderung über die Kommandozeile/Batch

Jetzt kommen wir zu der interessanteren und weniger bekannten Methode die Adresseinstellungen zu ändern.

Hinweis: Ich verwende hier das selbe Beispiel, wie oben mit LAN-Verbindung 2. Die jeweiligen Werte müssen natürlich durch eigene ersetzt werden, um zu funktionieren.

Die IP zusammen mit der Subnetzmaske kann über diesen Befehl geändert werden:

netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung 2" source=static addr=192.168.178.2 mask=255.255.255.0

Für das Gateway setzten wir einen ähnlichen Befehl ab:

netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung 2" gateway=192.168.178.1 gwmetric=0

Zu guter Letzt können wir den DNS-Server über einen weiteren Befehl konfigurieren:

netsh interface ip set dns name="LAN-Verbindung 2" source=static addr=192.168.178.1 register=PRIMARY

wobei „register=PRIMARY“ für den sekundären DNS weggelassen werden muss.

Natürlich können die statischen Einstellungen auch wieder auf automatisch (DHCP) zurückgestellt werden.
Das passiert über die beiden selbsterklärenden Befehle:

netsh interface ipv4 set address name="LAN-Verbindung 2" source=dhcp
netsh interface ipv4 set dns name="LAN-Verbindung 2" source=dhcp

Diese Befehlsketten können auch zur Automatisierung in eine Batchdatei geschrieben und verwendet werden.

 


IP Quiz

Teste dein Wissen über IP-Adressen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.