MS SQL-Server – Zugriff auf Ordner/Festplatte auf Dateiebene verweigert

MS SQL-Server – Zugriff auf Ordner/Festplatte auf Dateiebene verweigert
Noch nicht bewertet.

Versucht man eine Datenbank oder ein Backup auf eine neue Festplatte oder in einen neuen Ordner zu legen, kann es passieren, dass das SQL-Management-Studio einen Fehler „…Zugriff verweigert…“ wirft.

Diese Fehlermeldung sagt schlicht aus, dass der Server keinen Zugriff auf den neuen Speicherbereich besitzt.
Der SQL-Server arbeitet intern mit einem lokalen virtuellen Benutzerkonto, dem man einfach die Berechtigung auf den neuen Ordner oder die neue Festplatte geben muss.

Der Name des „Benutzers“ lautet:

NT SERVICE\MSSQLSERVER

Diesem Benutzer geben wir einfach die entsprechenden Rechte auf den Ordner oder Festplatte. Danach sollte der Zugriff wieder problemlos klappen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.