MS SQL-Server – Zugriff auf Ordner/Festplatte auf Dateiebene verweigert

Versucht man eine Datenbank oder ein Backup auf eine neue Festplatte oder in einen neuen Ordner zu legen, kann es passieren, dass das SQL-Management-Studio einen Fehler „…Zugriff verweigert…“ wirft.

Diese Fehlermeldung sagt schlicht aus, dass der Server keinen Zugriff auf den neuen Speicherbereich besitzt.
Der SQL-Server arbeitet intern mit einem lokalen virtuellen Benutzerkonto, dem man einfach die Berechtigung auf den neuen Ordner oder die neue Festplatte geben muss.

Der Name des „Benutzers“ lautet:

NT SERVICE\MSSQLSERVER

Diesem Benutzer geben wir einfach die entsprechenden Rechte auf den Ordner oder Festplatte. Danach sollte der Zugriff wieder problemlos klappen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.