Proxy in Debian konfigurieren

Debian ist ein sehr leistungsstarkes Betriebssystem auf Linuxbasis und vor allem im Serverbereich stark vertreten. Jedoch auch auf dem Desktop ist es zu finden.
Es ist ein sehr stabiles und zuverlässiges System. Ich selbst verwende es für einige meiner Server und bin bisher sehr zufrieden. Es läuft sogar auf dem Raspberry Pi und ist dessen Standardbetriebssystem.

Bei der Installation dieses Betriebssystems kann man in der Regel schon einen Proxy voreinstellen, will man ihn jedoch nachträglich dem System bekannt machen, muss man in den Konfigurationen herum „pfuschen“.

Proxy einrichten

Dazu melden wir uns am besten als root an und öffnen die Datei /etc/environment und tragen dort folgendes mit Hilfe eines Texteditors (z. B. nano) ein.

#HTTP:
http_proxy=http://<Benutzername>:<Passwort>@<Proxy>:<Port>
#Der Benutzer und das Passwort müssen lediglich bei geforderter 
#Authentifizierung angegeben werden. Ansonsten einfach den Proxy und 
#den Port angeben.

#HTTPS:
https_proxy=https://<Benutzername>:<Passwort>@<Proxy>:<Port>

#FTP:
ftp_proxy=ftp://<Benutzername>:<Passwort>@<Proxy>:<Port>

no_proxy=localhost,<auszuschließende Domains>
soap_use_proxy=on

Danach speichern wir diese Datei. Nach dem wir uns einmal aus- und wieder eingeloggt haben, stehen die Proxyeinstellungen nun allen Programmen zur Verfügung.

Überprüfen können wir es, indem wir env eingeben. In dem dann erscheinenden Text sollten nun unsere Einstellungen versteckt sein.

apt-get für Proxy konfigurieren

Wer jetzt jedoch versucht per apt-get eine Anwendung zu installieren, wird bemerken, dass er keine Verbindung aufbauen kann.

Um dieses Problem zu beheben müssen wir noch den Proxy in der Konfiguration von apt-get eintragen.
Hierfür gehen wir in das Verzeichnis /etc/apt/apt.conf.d und geben ls ein.

Jetzt sehen wir alle vorhandenen Konfigurationsdaten z. B. 70debconf. Eine so oder so ähnliche öffnen wir nun wieder mit einem Texteditor und schreiben dort folgendes hinein:

Acquire::http
    {
         Proxy "http://<Benutzername>:<Passwort>@<Proxy>:<Port>";
    }

Dann nur noch abspeichern und wir sind fertig. Nun kann auch apt-get wieder Programme herunterladen und installieren.



6 Kommentare zu “Proxy in Debian konfigurieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.