Benutzeroberfläche

IP- und DNS-Adresse per GUI und Kommandozeile ändern

IP- und DNS-Adresse per GUI und Kommandozeile ändern
5 (100%) 3 gesamt

Um die Kommunikation zwischen zwei oder mehreren PCs oder sonstigen Netzwerkgeräten zu ermöglichen, werden so genannte IP-Adressen benötigt.
Jede Adresse ist weltweit (bis auf private IPs) einmalig und können nicht mehrfach vergeben werden.

Da wir Menschen uns aber diese Zahlenketten nach dem Schema XXX.XXX.XXX nur schlecht merken können, wurde der DNS-Dienst eingeführt, welcher die Domains (z. B. www.gservon.de) in IP-Adressen und umgekehrt umwandelt.

Auf die Art und Weise, wie das Ganze funktioniert möchte ich hier an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen.
Dafür habe ich auf die entsprechende Wikipedia-Seiten verlinkt.

Aus dem Grund, dass es für viele PC-Benutzer immer noch ein Rätsel ist, wie man die IP-Adresse seines PCs ändert, möchte ich hier einmal kurz Schritt für Schritt erklären, wie das über die Benutzeroberfläche (GUI) geschieht.

Für die, für die das ein alter Hut ist, möchte ich hier auch einmal aufzeigen, wie man die Änderungen per Kommandozeile oder über eine Batchdatei durchführen kann. Weiterlesen

Autostart bei der Linux Benutzeroberfläche LXDE

Autostart bei der Linux Benutzeroberfläche LXDE
5 (100%) 1 gesamt

LXDE ist eine kleine feine und Ressourcen schonende Benutzeroberfläche für Linux-Betriebssysteme und bietet alles, was man als Grundausstattung erwarten würde. Darunter fallen zum Beispiel ein Texteditor, sowie Browser und Mediaplayer.

Die Installation gestalltet sich hier sehr einfach, da sie bei Debian-basierenden Betriebssystemen ganz einfach per Paketverwaltung installiert werden kann

(sudo) apt-get install lxde

und keiner weiteren Konfiguration bedarf.

Möchte man aber ein Programm automatisch nach dem Laden der Benutzeroberfläche starten (wie z. B. den Browser Midori), so ist das nicht per Klick-Klick-Fertig-Methode erledigt, sondern muss per Textfile geschehen. Weiterlesen

Das Star Trek Terminal – LCARS für den eigenen PC

Das Star Trek Terminal – LCARS für den eigenen PC
4.7 (93.33%) 3 gesamt

Jeder der Star Trek kennt, kennt auch den Computer der Raumschiffe und das Aussehen der Terminals.
Mit ihnen wird das komplette Schiff gesteuert und versucht für die schwierigsten Situationen eine Lösung zu finden.

Für jeden Star Trek-Fan wäre so ein Terminal sein Eigen zu nennen eine geniale Sache.
Leider lassen sich die Fantasien der Filmindustrie nicht immer so leicht auf die Wirklichkeit übertragen und schon gar nicht in den privaten Häuser umsetzen.

Allerdings kann ein eigenes kleines Terminal auf dem eigenen Computer eingerichtet werden, mit dem man eben seinen PC verwalten und als Ersatz für die Windowsoberfläche verwenden kann.

Weiterlesen