Player

Kleiner Leitfaden zur Eröffnung eines eigenen Minecraftservers

Der Hype um Minecraft begann als Markus Persson (Nichname “Notch”) dieses Spiel erfunden und die Firma Mojang gegründet hatte.

Bereits von Anfang an stieß das Spiel auf großes Interesse und viele ob jung oder alt unterstützten den Entwicklungsprozess mit Spenden und später durch den Kauf von Minecraft. Der Preis dafür lag in der langen Alpha und Beta Phase bei 15 €. Nach dem offiziellen Ende der Beta Phase bis jetzt kostet es jedoch 20 €.

Nach und nach wurde mehr Funktionen hinzugefügt. Darunter auch das so genannte “Redstone”, welches ermöglicht eigenen Schaltungen in der virtuellen Blockwelt zu entwickeln und zu betreiben.

Durch den enthaltenen Multiplayer ist es möglich, mit Freunden und Fremden zusammen Gebäude, Maschinen, usw. zu bauen.
Durch den Survival Modus muss man sich alle benötigten Gegenstände selbst beschaffen und “craften”. Im Creative dagegen, besitzt man jeden Gegenstand in unbegrenzter Menge.

Dafür gibt es die Minecraft Server, welche jeweils eine eigene einzigartige Welt besitzen und die Player miteinander verbinden.

Ich selbst betreibe einen dieser Server und möchte dir hier einmal einen kleinen Leitfaden zu Erstellung eines eigenen Servers mit an die Hand geben. Weiterlesen

Raspberry Pi und OpenELEC (xbmc)

Nach dem ich mich etwas mit dem Debian OS und RaspRazor für den Raspberry ausgetobt hatte, habe ich mich mit Hilfe von BerryBoot nach weiteren Systemen umgesehen.

Der kleine Computer soll ja als Multimediastation dienen können. In der Auswahlliste des BerryBoot-Bootloaders war so ein System zum Downloaden auswählbar.
Es nennt sich “OpenELEC” und ist ganz und gar auf Multimediawiedergabe ausgelegt.

Weiterlesen