Treiber

Windows Server nachträglich zu KVM migrieren

Windows Server nachträglich zu KVM migrieren
Noch nicht bewertet.

Möchte man einen Server aus der VMware oder Microsoft Virtualisierungswelt zu der freien Virtualisierungsplattfrom KVM migrieren, ist das für Linux-Gäste kein Problem. Denn diese enthalten bereits alle dafür benötigten Treiber.
Windows stellt die Migration ohne Vorbereitung allerdings von ein Problem: Es findet beim finalen Boot seinen Datenträger nicht mehr O.o.
Das liegt daran, dass Windows keine der Treiber für die virtuellen Geräte unter KVM mitbringt.

Über einen Umweg mit der Windows-Installation und Image-Tool DISM gelingt es trotzdem den dafür notwendigen Treiber nachträglich zu installieren. Weiterlesen

Raspberry Pi und Android 2.3

Raspberry Pi und Android 2.3
Noch nicht bewertet.

Android hat sich ja schon lange als mobiles Betriebsystem auf Smartphones etabliert. Nicht nur deshalb, weil es (rellativ) offen, sondern im Gegenteil zu den anderen großen mobilen Systemen, dem Benutzer am wenigsten diktiert, was er wie zu tun hat.

Leider gibt es Android von Google aus nicht für PCs oder für andere offene Plattformen.
Zum Glück gibt es aber mehrere Communitys, die das OS auf eben genau diese Geräte portieren. Einige gelungene Exemplare für den PC sind bereits schon eine Weile zu haben. Sucht man jetzt aber nach einer Version, die auf dem kleinen Raspberry Pi läuft, fällt die Auswahl recht mager aus.

Eine Community (Quelle des Logos), von der die hier gezeigte Portierung von Android stammt, brachte bisher 2 Versionen heraus, die aber nicht sonderlich stabil und schnell laufen.
Das liegt an den noch fehlenden Treiber, die aber demnächst mit eingebunden werden sollen, sobald sie vorhanden und offen gelegt sind.

Ich habe einmal die halbwegs stabile Version 2.3 getestet und stelle es hier kurz vor.

Weiterlesen