TeamViewer verzögert Systemstart

Nach der Anmeldung legt der PC eine Gedenkminute ein und setzt erst danach das Laden aller Dienste und Anwendungen fort.

Ein möglicher Grund dafür ist TeamViewer. Ist dieser installiert, möchte er im Hintergrund als Dienst starten, um dir die Möglichkeit zu geben von der Ferne aus auf den PC zuzugreifen.

Um zu überprüfen, ob der Verursacher TeamViewer ist, klickt man im Programm selbst auf “Extras/Log-Dateien öffnen”. Nun suchen wir uns das Logfile heraus und öffnen es.

Ist nun ziemlich am Anfang etwas wie

2015/04/20 17:49:41.800 2192 2668 S0 TeamViewer is going online!
2015/04/20 17:49:41.815 2192 2672 S0 EnumComputers.0
2015/04/20 17:50:37.654 2192 2668 S0 CSynchThread: duration = 55.844s

zu sehen, haben wir den Schuldigen gefunden.

Um nun das Programm davon abzuhalten, das ganze System aufzuhalten begeben wir uns in die Diensteverwaltung per Windows-Taste + R + Eingabe: “services.msc”.
Dort angekommen suchen wir uns den Dienst (wie könnte es anders sein) “TeamViewer” heraus und öffnen die Eigenschaften per Doppelklick.
Nun wählen wir als Starttyp “Automatisch (Verzögerter Start)” aus.

Jetzt startet der Dienst erst eine Weile nachdem alle anderen Dienste und Programme gestartet wurden.
Ab jetzt sollte die Anmeldung wieder wie gewohnt mehr oder weniger schnell verlaufen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.