WIM-Image ohne WDS installieren

WIM-Image ohne WDS installieren
5 (100%) 2 gesamt

Eine Windows-Installation beginnt immer mit einer WIM-Datei (Windows Imaging Format). Diese wird bei der Installation auf die Festplatte extrahiert und an die Partition angepasst.

Um ein angepasstes Windows zu installieren, wird i. d. R. ein WDS (Windows Deployment Service) verwendet und die Installation über das Netzwerk durchgeführt.

Möchte man nun aber das angepasste Betriebssystem offline ohne extra Tools installieren, kann dies nicht so einfach wie über das Netzwerk erfolgen. Über einen Trick ist das dennoch möglich.

Hierzu exportieren wir zuerst das zu installierende Image aus unserem WDS und speichern es auf eine externe Festplatte oder USB-Stick.

Anschließend suchen wir unseren original Windows-Installations-Datenträger und booten den zu installierenden Rechner davon.

Ist die Windows-PE-Umgebung fertig gebootet und das Installations-Fenster begrüßt uns, drücken wir die Tasten SHIFT + F10 gleichzeitig. Dort sollten wir jetzt unter „X:\Sources“ stehen.

Nun stecken wir unseren Datenträger mit dem Image an unseren Rechner und suchen nach einer Wartezeit von ca. 2 bis 5 Sekunden danach. Das kann zum Beispiel über das schlichte Ausprobieren in Form folgender Eingabe passieren:

d: (Enter)
e: (Enter)
f: (Enter
etc...

Natürlich müssen wir nach jedem erfolgreichen Wechseln einmal mit „dir“ prüfen, ob das Image auf dem ausgewählten Datenträger vorhanden ist.

Wenn wir es gefunden haben, merken wir uns den Pfad (in diesem Beispiel „D:\mein-windows.wim“).

Nun wechseln wir wieder auf das Laufwerk X: in den Ordner Sources und geben folgendes ein:

setup.exe /installfrom:D:\mein-windows.wim

Bitte den Pfad entsprechend ändern.

Nun startet ein neuer Installation-Assistent und das angepasste Windows kann wie gewohnt installiert werden.



2 Kommentare zu “WIM-Image ohne WDS installieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.