Besitz und Rechte von Dateien und Ordnern ändern

Neulich baute ich einem Verwandten einen neuen PC zusammen, weil beim alten das Mainboard den Geist aufgegeben hatte. Nach mehr als 7 Jahren Betrieb kann man eigentlich nichts sagen.

Als der neue Computer schließlich an seinem Bestimmungsort aufgestellt, angeschlossen und die alte Festplatte zur Datenübertragung unter Windows eingebaut war, stieß ich auf ein Problem mit den Rechten auf der alten HDD.

Der Benutzer auf dem alten System war ein anderer als auf dem neuen, weswegen mir auch der Zugriff auf die Dateien vorerst verweigert wurde.

Durch einen kleinen Trick kann man Windows aber dazu überreden, die alten Rechte durch neue, eigene zu ersetzen.

Dafür müssen wir zuerst den Besitz mit einem Profil mit Administrationsrechten übernehmen:

Zuerst klicken wir auf den Ordner, dessen Besitz wir übernehmen wollen, mit der rechten Maustaste und auf „Eigenschaften“.

  1. Bei den Eigenschaften unter der Registerkarte „Sicherheit“ auf „Erweitert“
  2. Anschließend im neuen Fenster die Registerkarte „Besitzer“ auswählen und auf „Bearbeiten“ klicken
  3. Jetzt den neuen Besitzer auswählen, bzw. über die Schaltfläche „Weitere Benutzer oder Gruppen…“ hinzufügen
  4. Haken setzen und den Dialog bestätigen

Besitz von Ordner und Dateien übernehmen

Nach einer kleinen oder größeren Wartezeit ist der Besitzer nun auf dich umgeschrieben und wir können mit der Rechtevergabe fortfahren.

Hierzu gehen wir ähnlich wie oben vor, nachdem wir uns wieder in dem Dialog „Eigenschaften“ unter „Sicherheit“ befinden:

  1. Wie gehabt klicken wir auf „Erweitert“
  2. Anschließend wählen wir den Button „Berechtigungen ändern…“ aus
  3. Um einen neuen Benutzer (z. B. uns selbst) hinzuzufügen klicken wir auf die gleichnamige Schaltfläche
  4. Jetzt geben wir den Namen des Benutzers ein, dem wir alle Rechte geben wollen
  5. Wenn das erledigt ist, wählen wir ihn aus und bearbeiten seine Zugriffsrechte, indem wir im neuen Dialog alle Häkchen bei „Zulassen“ setzen
  6. Als letztes ist es wichtig, das die beiden Checkboxen markiert sind. Damit werden nach dem Klick auf „OK“ die neuen Rechte auf alle Unterordner und -dateien geschrieben.

Rechte von Dateien und Ordnern ändern

Kommt es jetzt zu keinem Fehler, können auf die Daten wieder nach Herzenslust zugegriffen werden.

Wenn du einen weiteren, vielleicht sogar einen besseren Weg kennst, um das selbe zu erreichen, kannst du deinen Lösungsweg hier gerne als Kommentar hinterlassen. Schließlich lernt man nie aus :).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.