WIM-Image ohne WDS installieren

Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Eine Windows-Installation beginnt immer mit einer WIM-Datei (Windows Imaging Format). Diese wird bei der Installation auf die Festplatte extrahiert und an die Partition angepasst.

Um ein angepasstes Windows zu installieren, wird i. d. R. ein WDS (Windows Deployment Service) verwendet und die Installation über das Netzwerk durchgeführt.

Möchte man nun aber das angepasste Betriebssystem offline ohne extra Tools installieren, kann dies nicht so einfach wie über das Netzwerk erfolgen. Über einen Trick ist das dennoch möglich. Weiterlesen

Windows 10 – Tastatur und Maus funktionieren nicht mehr

Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Vor Kurzem hatte ich das seltsame Phänomen, dass mein PC nach dem Hochfahren weder Tastatur noch Maus erkannt hatte. Im BIOS/UEFI und im GRUB-Bootloader funktionierten sie allerdings einwandfrei.

Also PC X-Mal per Power-Knopf neugestartet, auch mal Linux gestartet (Eingaben funktionieren hier problemlos), wieder Windows gestartet – nichts. Weiterlesen

MS Exchange 2010/2013 – Postfach als PST exportieren

Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Kürzlich stand ich vor der Aufgabe, alte Benutzerpostfächer aus dem Exchange zu exportieren und somit wieder mehr Speicherplatz freizugeben.

Eine Möglichkeit wäre, das Postfach über Outlook zu exportieren, was allerdings auf Dauer aufwändiger und datenschutzrechtlich nicht die beste Methode ist.

Wesentlich eleganter ist das Ganze per PowerShell zu erledigen. Weiterlesen

Autostart unter Windows 8 / 2012 und höher

Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Vor Windows 8 war es noch einfach ein Programm automatisch starten zu lassen. Man kopierte einfach eine Verknüpfung in den Autostart-Ordner im Startmenü und von fortan startete das gewünschte Programm nach jeder Anmeldung.

Unter Windows 8 und höher ist das leider nicht mehr so einfach möglich, aber mit einem kleinen Trick gelangt man dennoch relativ einfach zum Autostart. Weiterlesen

ESXi – vSphere HA – Keine Isolationsadressen definiert

Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Cluster sind eine feine Sache, um eventuelle Ausfälle einzelner Server abfangen zu können. Umfasst das Cluster Server zur Virtualisierung anderer Server, so kann man so gut wie jede Anwendung ohne großen Aufwand vor Ausfall schützen.

VMware bietet hier mit ihren ESXi-Servern zusammen mit dem vCenter eine komfortable und sehr gute Lösung.

Hin und wieder kann es jedoch zu Problemen vor/während/nach der Konfiguration eines so genannten HAs kommen. Weiterlesen

ESXi – virtuelle Maschine ohne vCenter klonen

ESXi – virtuelle Maschine ohne vCenter klonen
5 (100%) 2 gesamt

Betreibt man einen VMware ESXi für das eigene Homelab, so kann man leider keine VMs klonen bzw. auf einen anderen Host oder Datenspeicher verschieben.
Für diese Funktionen ist das vCenter vonnöten, welches allerdings eine ganze Stange Geld kostet und somit i. d. R. keine Option ist.

Fürchtet man sich nicht vor einer Linux-Shell, so kann man diesen Umstand aber umgehen. Ist die freie Version des ESXi auch sonst ziemlich eingeschränkt, so kann man nämlich auf der lokalen Shell so gut wie alle Funktionen verwenden, die auch in den großen Installationen möglich sind – nur eben ohne grafische Oberfläche. Weiterlesen

ESXi Treiber/Pakete (VIB) installieren/deinstallieren

ESXi Treiber/Pakete (VIB) installieren/deinstallieren
5 (100%) 2 gesamt

Die Dateien, die VMware ESXi auf seinem Boot-Medium speichert, sind nicht wie gewöhnlich bei Linux-basierten Systemen abgelegt. Sie werden in Containern – so genannten VIBs (VSphere Installation Bundles) – abgelegt und beim Start geladen, entpackt und eingebunden.

Diese VIBs können neben Programmen auch Treiber für spezielle Hardware wie Netzwerkkarten oder RAID-Controller enthalten.

Auf Grund der eben erwähnten Struktur können nicht einfach so Treiber über die Konsole nachinstalliert werden. Diese müssen eben in diese VIB-Pakete entsprechend verpackt und anschließend über die Kommandozeile installiert werden. Weiterlesen

Neues Design meiner Homepage

Neues Design meiner Homepage
5 (100%) 1 gesamt

gservon.de ist jetzt schon etwas mehr als 3 Jahre online. In dieser Zeit habe ich einiges an meiner Homepage ausprobiert und verschiedene Nebenprojekte aufgebaut und wieder geschlossen. Dabei ist meine Webseite im Grunde immer so geblieben, wie sie ist. Lediglich das Design änderte sich mit diesem drei mal.

Ich fand zwar das vorherige Design im Ganzen gut, es wurde nur einfach langsam Zeit für etwas Neues. Dabei sollte das neue Theme mehr Platz für die Artikel bieten und – natürlich – hellere Farben verwenden.

Das Ergebnis siehst du bereits. 😉

Wie ist deine Meinung? Gefallen dir schlichte Designs, wie zum Beispiel das Flat-/Material-Design? Oder bevorzugst du den guten alten 3D-Effekt?
Antworten gerne in die Kommentare.