Artikel

Linux – Nach Text in Dateien suchen

Unter Windows kann man die Suche oder eines der zahlreichen Tools verwenden, um in Dateien nach Text zu suchen.

Unter Linux ohne grafische Benutzeroberfläche gibt es zwar auch Tools, man kann aber auch einfach den in eigentlich allen Distributionen vorhandenen praktischen Befehl „grep“ verwenden.

Um nun nach Text in einer Datei rekursiv ab einem bestimmten Ordner zu suchen genügt folgender Befehl:

grep -i -r "Text nach dem gesucht werden soll" /Pfad/ab/dem/gesucht/werden/soll

AD – Vertrauensstellung zwischen PC und Domäne verloren

Wenn die Vertrauensstellung zwischen PC und Domäne verloren gegangen ist, kann man diese relativ simpel wiederherstellen, ohne den PC aus der Domäne heraus- und anschließend wieder aufzunehmen.

Dazu loggen wir uns remote oder direkt am PC als lokaler Admin ein und führen den „netdom“-Befehl aus. Weiterlesen

PowerShell – Garbage Collection manuell durchführen

PowerShell ist ein mächtiges Tool, welches sämtliche Vorgänge unter Windows und teilweise sogar unter Linux automatisieren kann.
Einige Bereiche sind sogar nur per PowerShell einstellbar.

Baut man sich nun ein Skript, welches aufwändige Aufgaben erledigt und dabei z. B. viele Daten sammelt, kann der PowerShell-Prozess schnell mehrere GB an Arbeitsspeicher einnehmen. Weiterlesen

Windows Offline-Cache leeren

Leider bietet Windows keine Möglichkeit, den Offline-Cache einer „immer verfügbar“ gemachten Freigabe oder Ordner eines Netzlaufwerks zu löschen. Genau das kann aber bei Problemen mit der Synchronisation zwischen Client und Fileserver helfen.

Um den Cache zu löschen, muss daher ein Registry-Wert gesetzt und anschließend der PC neugestartet werden. Weiterlesen

Windows Server nachträglich zu KVM migrieren

Möchte man einen Server aus der VMware oder Microsoft Virtualisierungswelt zu der freien Virtualisierungsplattfrom KVM migrieren, ist das für Linux-Gäste kein Problem. Denn diese enthalten bereits alle dafür benötigten Treiber.
Windows stellt die Migration ohne Vorbereitung allerdings vor ein Problem: Es findet beim finalen Boot seinen Datenträger nicht mehr O.o .
Das liegt daran, dass Windows keine der Treiber für die virtuellen Geräte unter KVM mitbringt.

Über einen Umweg mit der Windows-Installation und Image-Tool DISM gelingt es trotzdem den dafür notwendigen Treiber nachträglich zu installieren. Weiterlesen

Dateien und Ordner (ent)packen und (de)komprimieren mit tar

Möchte man unter Linux Dateien und Ordner packen und komprimieren, ist das gängigste Tool hierfür „tar“ (= Tape archiver). Es wurde ursprünglich entwickelt um Daten auf Bandlaufwerke zu sichern. Aber auch heute findet es noch rege Verwendung um Dateien und Ordner inkl. deren Rechte (auf Unix-Systemen) zu sichern bzw. zu packen. Weiterlesen

MS SQL-Server – Zugriff auf Ordner/Festplatte auf Dateiebene verweigert

Versucht man eine Datenbank oder ein Backup auf eine neue Festplatte oder in einen neuen Ordner zu legen, kann es passieren, dass das SQL-Management-Studio einen Fehler „…Zugriff verweigert…“ wirft.

Diese Fehlermeldung sagt schlicht aus, dass der Server keinen Zugriff auf den neuen Speicherbereich besitzt. Weiterlesen