Lösung

Zeichensatz der Windows- und Linux-Konsole ändern

Zeichensatz der Windows- und Linux-Konsole ändern
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

In manchen Fällen ist es nötig, den aktiven Zeichensatz der Windows oder Linux Konsole zu ändern.

Wenn nicht schon von vornherein bekannt ist, das eine Anwendung einen anderer Zeichensatz benötigt, fällt das spätestens beim Ausführen des Programms auf. Bemerkbar macht sich dieser Umstand dadurch, dass ein „ä“, „ö“ oder „ü“ als kryptische Zeichen dargestellt werden.

Windows, wie auch Linux bieten jeweils eine komfortable Möglichkeit, diesem Problem aus dem Weg zu gehen.

Weiterlesen

Internet Explorer zeigt keine Bilder

Internet Explorer zeigt keine Bilder
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Ab und an kommt es vor, dass der Internet Explorer ein Bild einer Webseite nicht anzeigt und stattdessen ein kleines „x“ an deren Stelle einblendet.
Bei dem Versuch die Seite in einem anderen Browser aufzurufen, stellen wir fest, dass sie dort richtig dargestellt wird, was eigentlich schon einen Fehler des Servers oder des Quelltextes der Seite ausschließt. Weiterlesen

ESXi 5 und die tmp-Ramdisk

ESXi 5 und die tmp-Ramdisk
4 (80%) 1 gesamt

Wer zu Hause einen ESXi mit dem Backupscript ghettoVCB verwendet, kennt vielleicht das Phänomen: Das Backup läuft mehrere Tage zuverlässig durch, aber aus irgendeinem unerfindlichen Grund funktioniert die Sicherung nach einiger Zeit nicht mehr.
Bei einem Test direkt auf der Konsole, gibt das Skript nur einen allgemeinen Fehler aus – nicht mehr und auch nicht weniger. Auch in den Logs ist nichts zu finden. Weiterlesen

Besitz und Rechte von Dateien und Ordnern ändern

Besitz und Rechte von Dateien und Ordnern ändern
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Neulich baute ich einem Verwandten einen neuen PC zusammen, weil beim alten das Mainboard den Geist aufgegeben hatte. Nach mehr als 7 Jahren Betrieb kann man eigentlich nichts sagen.

Als der neue Computer schließlich an seinem Bestimmungsort aufgestellt, angeschlossen und die alte Festplatte zur Datenübertragung unter Windows eingebaut war, stieß ich auf ein Problem mit den Rechten auf der alten HDD.

Der Benutzer auf dem alten System war ein anderer als auf dem neuen, weswegen mir auch der Zugriff auf die Dateien vorerst verweigert wurde.

Durch einen kleinen Trick kann man Windows aber dazu überreden, die alten Rechte durch neue, eigene zu ersetzen. Weiterlesen

VMware ESXi – Freien Speicher einer .vmdk wieder freigeben (Windows)

VMware ESXi – Freien Speicher einer .vmdk wieder freigeben (Windows)
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Beim Aufsetzen einer VM besitzt deren virtuelle Festplatte mit Thin Provisioning (= dynamische Größe) eine Größe von ein paar Kilo- oder Megabyte.
Sobald man aber ein Betriebssystem installiert, vergrößert sich natürlich der Speicherbedarf.

Der Sinn von Thin Provisioning ist, dass die virtuellen Festplatten nur so viel Speicher benötigt, wie das darin installierte System auch wirklich verbraucht.

Dieses Konzept funktioniert auch einwandfrei, wenn das OS in der VM die gelöschten Dateien auch wirklich löscht und nicht nur für sich zum überschreiben freigibt.

Windows zum Beispiel entfernt beim Löschen die jeweilige Datei nicht wirklich, sondern markiert sie als überschreibbar. Somit bleibt sie auf der Festplatte erhalten, was dazu führt, dass das Festplattenimage der virtuellen Maschine immer weiter wächst.

Betreibt man nun viele VMs mit solchen Betriebssystemen, kann einem deswegen schnell der Platz ausgehen. Leider kann man den verschwendeten Platz nicht automatisch wieder freigeben. Jedoch ist es manuell möglich. Weiterlesen

PHP, MySQL und IIS – lange Ladezeiten

PHP, MySQL und IIS – lange Ladezeiten
3 (60%) 1 gesamt

Bestimmt ist dem ein oder anderen Betreiber eines IIS mit PHP-Laufzeitumgebung schon aufgefallen, dass manche PHP-Programme auf dem Microsoft Webserver wesentlich langsamer als auf dem Apache laufen.

Dieses Problem taucht vor allem dann auf, wenn auf eine lokale MySQL-Datenbank zugegriffen wird.

Standartmäßig wird bei der Einrichtung der jeweiligen Anwendung für den Datenbankserver nicht die Loopback-IP “127.0.0.1”, sondern der Hostname “localhost” eingegeben.

Genau diese Gegebenheit verursacht unser Problem. Weiterlesen

0-Sekunden-Besuchsdauer-Problem bei Piwik beheben

0-Sekunden-Besuchsdauer-Problem bei Piwik beheben
5 (100%) 1 gesamt

Piwik ist ein umfangreiches Tool für Webmaster mit dem man, wie in Google Analytics, die beliebtesten Seiten, die Besucheranzahl und noch viel mehr ermitteln kann.

Auch mein Blog verwendet dieses Analyse-Tool. Aber nicht um dich auszuspähen, sondern um fest zu stellen, welche meiner Artikel am häufigsten aufgerufen werden und wie viele Besucher sich hier her „verirrt“ haben ;).

Jeder, der Piwik verwendet, kennt das 0-Sekunden-Besuchszeit-Phänomen. Meistens gelangen die Besucher über eine Suchmaschine direkt auf einen bestimmten Artikel.
In vielen Fällen wird die Webseite oder der Blog nach der ersten Seite wieder verlassen, ohne auf einen weiteren Link zu klicken.
Da unser Analyse-Tool beim Verlassen keine Rückmeldung bekommt, nimmt es als Zeit des Besuchs 0 Sekunden an.

Somit müsste man vom „schlimmsten“ ausgehen und annehmen, dass der Besucher sofort wieder auf den Zurückbutton geklickt und den Content nicht weiter gelesen hatte.
So etwas ist für den Webmaster oder Blogger nicht besonders erfreulich. Weiterlesen

VPN-Tunnel IP abhängig verwenden

VPN-Tunnel IP abhängig verwenden
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Bei jeder VPN-Verbindung wird ein Standartgatway übergeben, worüber der ganze Traffic (obgleich zum Internet oder in das Netzwerk) geleitet wird.

In der Regel ist dieses Gatway auch zugleich der VPN-Server selbst. Er besitzt einen eigenen Adress-Pool, aus dem er IPs an die Clients vergibt. Dabei verhält er sich ähnlich wie eine DHCP-Server. Nur werden hier die für die Verbindung relevanten Informationen übertragen und nicht mehr.

Sobald die Verbindung besteht, wird jeder ausgehende Traffic über diesen Tunnel geschickt, was in manchen Fällen nicht unbedingt gewollt ist. Weiterlesen

Windows Fehlermeldung: „The MSI ‘<...>’ failed.“

Windows Fehlermeldung: „The MSI ‘<...>’ failed.“
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Dieser Fehler kann in den meisten Fällen behoben werden, indem die beiden temporären Ordner im Benutzer- und Windowsverzeichnis geleert werden.

Um dort hinzugelangen, drücken wir die Windowstaste + R und geben %TEMP% ein. Das selbe machen wir mit %WINDIR%\Temp.

In diesen Ordnern löschen wir alle Dateien und Ordner heraus, die gelöscht werden können.

Wenn das erledigt ist, sollte die Installation ohne diesen Fehler durchlaufen.

Windows Image-Wiederherstellung – Fehler: „The system image restore failed. The parameter is incorrect. 0×80070057“

Windows Image-Wiederherstellung – Fehler: „The system image restore failed. The parameter is incorrect. 0×80070057“
5 (100%) 4 gesamt

Die Lösung hierfür ist recht simpel.
Bei mir ist sie zum Beispiel aufgetreten, als ich von einem USB-Stick gebootet und das Backupimage auf eine neue Festplatte wiederherstellen wollte.

Ich habe natürlich den USB-Stick stecken lassen und die Wiederherstellung angestoßen, was mir mit dem o. g. Fehler quittiert wurde.

Nach einer kurzen Recherche im Internet fand ich dann folgende Lösung:

Den USB-Stick herraus ziehen, wenn man sich im Fertigstellen-Dialog der Wiederherstellung befindet. Danach läuft die Prozedur ohne weitere Fehler durch.
Vermutlich versucht Windows, sich auf dem USB-Stick wiederherzustellen, was natürlich auf Grund der geringen Größe nicht funktionieren kann.