IP

Erklärung NAT

Erklärung NAT
2.3 (46.67%) 6 gesamt

NAT bedeutet Network Address Translation und ist ein Verfahren, mit dem IP-Adressen durch andere ersetzt werden können, ohne das einer der beiden Hosts etwas mit bekommt.

NAT findet man eigentlich nur bei IPv4, da hier der Adressraum auf „lediglich“ 4,3 Milliarden Adressen begrenzt ist. Hätte man hier jedem Gerät auf der Welt eine individuelle IP verpasst, wären der Vorrat an verfügbaren Adressen schon längst aufgebraucht.
IPv6 dagegen bietet 340 Sextillionen Adressen – das ist eine Zahl mit 39 Stellen:

340.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000

Theoretisch könnte man hier jedem Gerät, ob Toaster, Kühlschrank usw. eine eigene Adresse im weltweiten Netz zuteilen und hätte immer noch genug frei, um weitere zu vergeben.

Um diesen Umstand des „kleinen“ Adressraums bei IPv4 zu umgehen, wurde die NAT eingeführt. Weiterlesen

PHP, MySQL und IIS – lange Ladezeiten

PHP, MySQL und IIS – lange Ladezeiten
3 (60%) 1 gesamt

Bestimmt ist dem ein oder anderen Betreiber eines IIS mit PHP-Laufzeitumgebung schon aufgefallen, dass manche PHP-Programme auf dem Microsoft Webserver wesentlich langsamer als auf dem Apache laufen.

Dieses Problem taucht vor allem dann auf, wenn auf eine lokale MySQL-Datenbank zugegriffen wird.

Standartmäßig wird bei der Einrichtung der jeweiligen Anwendung für den Datenbankserver nicht die Loopback-IP “127.0.0.1”, sondern der Hostname “localhost” eingegeben.

Genau diese Gegebenheit verursacht unser Problem. Weiterlesen

IP- und DNS-Adresse per GUI und Kommandozeile ändern

IP- und DNS-Adresse per GUI und Kommandozeile ändern
5 (100%) 3 gesamt

Um die Kommunikation zwischen zwei oder mehreren PCs oder sonstigen Netzwerkgeräten zu ermöglichen, werden so genannte IP-Adressen benötigt.
Jede Adresse ist weltweit (bis auf private IPs) einmalig und können nicht mehrfach vergeben werden.

Da wir Menschen uns aber diese Zahlenketten nach dem Schema XXX.XXX.XXX nur schlecht merken können, wurde der DNS-Dienst eingeführt, welcher die Domains (z. B. www.gservon.de) in IP-Adressen und umgekehrt umwandelt.

Auf die Art und Weise, wie das Ganze funktioniert möchte ich hier an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen.
Dafür habe ich auf die entsprechende Wikipedia-Seiten verlinkt.

Aus dem Grund, dass es für viele PC-Benutzer immer noch ein Rätsel ist, wie man die IP-Adresse seines PCs ändert, möchte ich hier einmal kurz Schritt für Schritt erklären, wie das über die Benutzeroberfläche (GUI) geschieht.

Für die, für die das ein alter Hut ist, möchte ich hier auch einmal aufzeigen, wie man die Änderungen per Kommandozeile oder über eine Batchdatei durchführen kann. Weiterlesen