VMware Open-VM-Tools auf Debian basierenden Systemen installieren

VMware Open-VM-Tools auf Debian basierenden Systemen installieren
5 (100%) 1 gesamt

Seit 2007 bietet VMware weite Teile ihrer VM-Tools als Open-Source-Variante für zahlreiche Linux-Distributionen an.

Die Installation der proprietären Tools habe ich bereits in einem vorherigen Artikel beschrieben.

Die Konfiguration der Open-VM-Tools gestaltet sich wesentlich einfacher, da sie meist schon im Repository der jeweiligen Distribution vorhanden sind.

Um nun die Tools zu installieren, geben wir folgende Befehle mit root-Rechten ein (ggf. sudo voranstellen)

apt-get update
apt-get install open-vm-tools

Unter Desktop-Systemen installieren wir am besten die entsprechende Version

apt-get install open-vm-tools-desktop

Die Anzeige im vCenter bzw. im Host selbst wird daraufhin melden, dass die Tools von einem Dritthersteller kommen. Das ist aber völlig normal und beeinträchtigt die Funktion normalerweise nicht. Dennoch würde ich bei VMs, die zusammen mit „höheren“ Funktionen des vCenters verwendet werden, eher die proprietär VMware-Tools installieren um eventuellen Problemen bei der Unterstützung dieser Funktionen aus dem Weg zu gehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.