Word 2010 friert beim Öffnen eines Dokuments ein

Wenn Word beim Öffnen eines Dokuments einfriert, ist nicht immer die Installation defekt. In manchen Fällen liegt der Hund an einer ganz anderen Stelle begraben.

Ich hatte zum Beispiel einmal dieses Problem. Eine Reparatur der Installation half leider nichts und neu installieren wollte ich das Office Paket auch nicht.
Also blieb mir nur die Möglichkeit, selbst alle Fehlerquellen auszuschließen.

Nach einigem hin und her kam ich auf die Plugins.
Diese ließen sich aber nicht ohne echte Administrations-Rechte deaktivieren oder löschen. Hierfür muss bspw. Word als Administrator ausgeführt werden. Jedoch ist das nicht über die Verknüpfung möglich, aber mit der Anwendung selbst.

Also klickte ich mit der rechten Maustaste auf WINWORD.EXE unter

C:\Program Files\Microsoft Office\Office14

und anschließend auf “Als Administrator ausführen“.

Im nächsten Schritt ging der Weg über

Datei/Optionen/Add-Ins

zu der Plugin-Liste.
Bei mir war eines dabei, was den Dateitransfer über Bluetooth ermöglichen sollte. Als ich dieses deaktivierte, bzw. löschte, verhielt sich Word wieder wie gewohnt und frierte nicht mehr ein.

Da die Verwaltung im neuen Office 2013 ähnlich ist, könnte dieser Lösungsansatz auch hier funktionieren. Habe es jedoch nicht getestet und übernehme hierfür auch keine Garantie!