WordPress: XML-RPC – Invalid Server Response

Ich wollte heute den Windows Live Writer zum Testen mit meinem Blog verbinden, um darüber einen kleinen Artikel schreiben zu können.

Vielleicht, so dachte ich, verwende ich ihn auch weiterhin, wenn das Schreiben mit ihm gefällt.

Also startete ich das schon vorinstallierte Programm auf meinem PC und gab die Adresse, sowie meinen Benutzernamen und Passwort ein.

Nach einem Klick auf “Weiter” analysierte WLW die Seite und rief einige Daten ab.

Soweit so gut. Ich war gespannt, was man alles mit ihm anstellen könnte.

Leider kam schon gleich darauf die Ernüchterung: Invalid Server Response – The response to the blogger.getUsersBlog method received from weblog server was invalid.”

 

Jetzt ging das Googlen los. Nach langen Recherchen und gefühlten tausend besuchten Seiten, wollte sich immer noch keine Besserung einstellen.

Also habe ich mich selbst im Quellcode meines Blogs umgesehen. Leider fand ich auch nach über einer Stunde keinen Fehler.

Bei der Gelegenheit räumte ich auch gleich die Datenbank auf, in der sich mit der Zeit ziemlich viel Müll angesammelt hatte.

Schließlich kam ich auf eine Idee: Ich könnte doch einfach die Ausgabe des XML-RPCs meines Blogs mit dem meines Test-Blogs vergleichen.

Bei dem Vergleich fiel mir auf, dass bei dem Output von gservon.de bei “</methodResponse>” das letzte > fehlte und der Cursor direkt dahinter stand.

Bei dem aus meinem Test-Blog war dieser vorhanden und der Cursor in der nächsten Zeile.

Also die dafür zuständigen Dateien “xmlrpc.php”, “wp-include/class-wp-xmlrpc-server.php” und “wp-include/class-IXR.php” nochmals an möglichen Stellen durchsucht – leider ohne Erfolg.

Das Ersetzen der Dateien durch die meines Testsystems brachte auch nichts.

Da ich aber in der “class-IXR.php” ab Zeile 404 das Grundgerüst für eine XML-Datei gefunden hatte und bei der Ausgabe scheinbar ein Absatz fehlte, setzte ich einfach das Zeichen für den Absatz in php “/n” am Ende der Zeile 412 .

Siehe da schon funktioniert es! Wie so oft liegt es nur an Kleinigkeiten… Zwinkerndes Smiley



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.