D-Link Horstbox Webinterface – „Die Verbindung wurde durch den Server zurückgesetzt“

D-Link Horstbox Webinterface – „Die Verbindung wurde durch den Server zurückgesetzt“
5 (100%) 1 gesamt

Die Horstbox Professional DVA-G3342SB von D-Link ist eine eierlegende Wollmilchsau. Sie beherrscht die normalen Routerfunktionen inklusive DSL-Modem, kann aber auch als VoIP und Dateiserver dienen und ist zudem noch weitgehend Open Source. Es gibt sogar eine Entwicklungsumgebung dafür, um eigene Erweiterungen für die Box schreiben zu können.

Sämtliche Dateien (inkl. Entwicklungsumgebung und Firmware) vom Hersteller sind auf dessen FTP-Seite zu finden.

Im Gegensatz zu anderen Routern, die nur ein VoIP-Gateway besitzen, enthält die Horstbox einen richtigen Asterisk-Server. Dazu wurde ihr noch ein interner sowie externer S0-Bus (ISDN) und 2 interne und ein externer analoger Telefonanschluss spendiert.

Damit ist sie ein vollwertiger Ersatz für herkömmliche TK-Anlagen.

Leider wird sie vom Hersteller nicht mehr weiterentwickelt. Somit ist die aktuelle Firmwareversion wohl die letzte.
Allerdings gibt es eine kleine Community, die eine eigene Firmware entwickelte und diese zum Download anbietet. Leider ist damit die Funktion eingeschränkt, da anscheinend noch Treiber fehlen.

Fehlerbehebung

Ist aber noch die originale Firmware installiert, bekommt man mit einem aktuellen Browser beim Aufruf des Webinterfaces einen Fehler, der mitteilt, dass die Verbindung vom Server zurückgesetzt oder unterbrochen wurde.

Das liegt an dem HTTPS-Handshake der sich, scheinbar gegenüber älteren Browsern, gändert hat.

Um diesen Fehler zu umgehen, muss man einen Umweg in Kauf nehmen. Nämlich muss das Interface mit einem alten Browser aufgerufen werden.

Hierfür empfehle ich den Firefox 3.6.28 als portalbe Version. Damit lässt sich die Oberfläche ohne Probleme aufrufen und verwalten.

Portable deswegen, damit er nicht installiert und somit nicht mit einem evtl. schon installierten und aktuellen Firefox in die Quere kommt.

Für jeden der mehr über die Architektur der Box wissen möchte habe ich hier einen Link zu einer PDF-Datei gefunden und für Bastler, die auf die Shell per serieller Schnittstelle möchten den hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.