Kurzmitteilungen

Kurze Beiträge über verschiedene Themen, für die es sich nicht lohn einen kompletten Artikel zu schreiben oder sich außerhalb des eigentlichen Themengebiets der Seite bewegen.

In eigener Sache: Umzugs aller gservon.de-Dienste

In eigener Sache: Umzugs aller gservon.de-Dienste
5 (100%) 1 gesamt

Nach gut 5 Jahren bei meinem bisherigen Hoster zieht gservon.de nun zu einem anderen nach Frankfurt. Geplant ist hier unter anderem ein Linux-Server als Webserver mit Nginx für die Webseite, APIs, etc. und ein Windows-Server für Dienste, die zwingend einen solchen voraussetzten. Das kommt im Gesamten mehr als die Hälfte billiger als bei meinem bisherigen Hoster.

Der Umzug wird sich eine Weile ziehen. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür und durch den Plattformwechsel des Betriebssystems auf Linux werden einige Umbauarbeiten nötig.

Hierbei kann es zu temporären Downtimes oder Fehlfunktionen kommen.

Dennoch allen Lesern frohe und besinnliche Feiertage!

Von Zeit zu Zeit werde ich diesen Artikel aktualisieren und vom aktuellen Fortschritt berichten.

 


Update 27.12.2016

Der Umzug fast aller Webseiten ist nun durch. Durch das Upgrade der PHP-Version und den Plattformwechsel, waren einige, teils großflächige Umbauarbeiten nötig. Auch das Backend für W2B musste komplett umgeschrieben werden. Dagegen war der Umzug einfach und schnell fertig gewesen…
Nun läuft die Webseite dafür mehr als 3x so schnell wie vorher.

Jetzt steht nur noch der Umzug der anderen Dienste wie TeamSpeak, Mail- und PRTG-Probe an.

 


Update 28.12.2016

Der Umzug ist nun geschafft. TeamSpeak ging, wie erwartet, problemlos. Der Mailserver erforderte ein bisschen Konfigurationsaufwand und den richtigen rDNS-Eintrag. Auch die PRTG-Probe verlieft glatt, wenn auch hier die exakt selben Einstellungen und die selbe ID der alten Probe eingestellt werden mussten.

Das ganze fertig Setup ist nun wesentlich flexibler als das alte und obendrein noch günstiger.

Neues Design meiner Homepage

Neues Design meiner Homepage
5 (100%) 1 gesamt

gservon.de ist jetzt schon etwas mehr als 3 Jahre online. In dieser Zeit habe ich einiges an meiner Homepage ausprobiert und verschiedene Nebenprojekte aufgebaut und wieder geschlossen. Dabei ist meine Webseite im Grunde immer so geblieben, wie sie ist. Lediglich das Design änderte sich mit diesem drei mal.

Ich fand zwar das vorherige Design im Ganzen gut, es wurde nur einfach langsam Zeit für etwas Neues. Dabei sollte das neue Theme mehr Platz für die Artikel bieten und – natürlich – hellere Farben verwenden.

Das Ergebnis siehst du bereits. 😉

Wie ist deine Meinung? Gefallen dir schlichte Designs, wie zum Beispiel das Flat-/Material-Design? Oder bevorzugst du den guten alten 3D-Effekt?
Antworten gerne in die Kommentare.

W2B für den Browser

W2B für den Browser
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Seit Kurzem gesellt sich zu der Destkopversion auch eine Webversion in Form einer Startseite:

http://startseite.gservon.de/

Auf ihr werden neben dem zufälligen Webcambild als Hintergrund auch Informationen zu der Kamera dargestellt.
Interessierst du dich für mehr Infos als bereits angezeigt werden, kannst du ganz einfach auf „Nach diesem Ort suchen“ klicken und du gelangst zu den entsprechenden Google-Suchergebnissen.

Natürlich ist auch eine Suche integriert. Hier kann (Stand 21.08.15) mit Google, Startpage und Wikipedia gesucht werden.

Wenn die Startseite dir gefällt, stell sie doch einfach in deinem Browser ein.

Zu letzt wieder ein kleiner Ausblick auf kommende Neuerungen:
Im Moment sind noch vergleichsweise wenig Bilder für die Verwendung mit der Startseite freigeschalten. Ich muss hier aus rechtlichen Gründen wieder die Erlaubnis der einzelnen Betreiber einholen, was naturgemäß etwas dauern kann.

Auch werden die Webcambilder zur Zeit lediglich bei jedem Neuladen der Seite ausgetauscht. Das soll in Zukunft alle paar Sekunden passieren und somit für noch mehr Abwechslung sorgen.

Weiter soll auch die zuletzt eingestellte Suchmaschine im Auswahlfeld nach einem Neuladen eingestellt werden.

Bis dann!
Sebastian

W2B – mehr als 1000 Downloads!

W2B – mehr als 1000 Downloads!
5 (100%) 1 gesamt

W2B wurde seit seiner ersten Version mehr als 1000 Mal heruntergeladen! Es kamen sogar Spenden an, was mich wirklich sehr gefreut und ehrlich gesagt auch ein wenig überrascht hatte. Zwar wird im Info-Bereich meiner Tools ein Spendenbutton eingeblendet, aber dass dieser überhaupt geklickt wird habe ich nicht erwartet.

Daher ein herzliches Dankeschön an alle Benutzer und vor allem an alle Spender und Tester!

Natürlich arbeite ich weiter an Verbesserungen und neuen Funktionen.
Hier bin ich aber auch auf euch angewiesen, um Fehler zu entdecken, die mir selbst bisher noch nicht aufgefallen sind, oder neue Funktionen einzubauen, auf die ich nicht gekommen bin.
Darum möchte ich euch einladen, eure Verbesserungsvorschläge oder gefundene Fehler mir per Kontaktformular oder BugTracker mitzuteilen.

So wird W2B immer besser.

Zum Schluss noch ein kleiner Ausblick auf das nächste Release:
In der kommenden Version 3.3.1 kommt ein neues Feature hinzu, mit dem du dir Webcams live ansehen kannst, ohne sie als Hintergrund einstellen zu müssen. Dabei kann das neue Fenster auch als Vollbild dargestellt und in seiner Größe beliebig variiert werden. Natürlich wird das Bild der Kamera stets aktuell gehalten.
Und wenn du die Reihe verwendest, wirst du sie auch in zufälliger Reihenfolge abspielen können.

Bis dann!
Sebastian

Webcams für W2B vorschlagen

Webcams für W2B vorschlagen
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Seit einigen Tagen ist nun die neue Version 3.1 des W2B veröffentlicht.

Die größte Neuerung darin ist, dass du Webcams aus einer Art Katalog auswählen und direkt verwenden kannst.

Um den Katalog mit Webcams zu füllen, kannst du deine Lieblingswebcams vorschlagen.
Ich werde diese dann, wenn der Betreiber zustimmt und sie in die Sammlung passt, mit aufnehmen.
Ich kann aber keine Garantie für die Aufnahme in den Katalog geben.

Klicke HIER um Webcams vorzuschlagen!

Kleines Rätsel

Kleines Rätsel
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Wer kann entziffern, was mit diesen beiden Sätzen gemeint ist?

Wenn du 500 oder etwas 404, dann 301 ins Internet und 302 nach einer Lösung. Da 200 es 429.

Lösungen bitte in die Kommentare schreiben.

netwars / out of CTRL – Eine Webdoc von FILMTANK

netwars / out of CTRL – Eine Webdoc von FILMTANK
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Das weltweite Internet ist heutzutage nicht nur ein Platz um sich zu informieren und mit Freunden in Kontakt zu bleiben – es dient mittlerweile auch als ein Instrument, um Angriffe gegen Regierungen, Industrieanlagen und sonstigen teils auch für unser ziviles Leben notwendigen Einrichtungen zu fahren.

Davon ist leider jeder von uns betroffen! Auch das am besten gesicherte System ist irgendwo verwundbar.

Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, schau dir dazu am besten diese mehrteilige, interessante und interaktive Dokumentation an: netwars-project.com/de/webdoc

Heartbleed-Bug in OpenSSL – Konsequenzen

Heartbleed-Bug in OpenSSL – Konsequenzen
Noch nicht bewertet. Sei die/der Erste!

Die Medien sind voll davon. Ein Bug in der OpenSSL-Bibliothek macht es möglich, den RAM von betroffenen Servern auszulesen und damit evlt. Passwörter mitzuschneiden.

Da das bei den meisten Servern der Fall war, gab es bis dato praktisch kaum Sicherheit der über HTTPS übertragenen Daten.

Jedoch können hier nicht Teile des kompletten Arbeitsspeichers ausgelesen werden, sondern nur die, auf die OpenSSL selbst Zugriff besitzt und damit auch auf die privaten Schlüssel.

Wie genau sich der Bug ausnutzen lässt, möchte ich hier in der „Kurzmitteilung“ nicht beschreiben. Schließlich gibt es dafür genug andere Beiträge auf anderen Seiten.
Außerdem möchte ich dazu keine Anleitung geben ;).

Die Konsequenzen hieraus sind jedoch gravierenden.
Nicht nur für die Betreiber, sondern auch für die User. Da der verschlüsselte Verkehr möglicherweise bereits von irgendjemanden mitgelesen worden ist, sei es ein Angreifer oder ein Geheimdienst, kennt dieser wahrscheinlich ein oder mehrere Passwörter und hat dadurch Zugang zu DEINEN Accounts bei von dem Bug betroffenen Dienstleistern erlangen.

Darum sollten schnellst möglich die Passwörter geändert werden. Solltest du ein Betreiber einer Seite oder eines Dienstes sein, der die betroffene OpenSSL-Bibliothek einsetzt und bis jetzt noch immer nicht aktualisiert haben, wird es aller höchste Zeit dies zu tun. Ab der Version 1.0.1g und vor 1.0.1 bist du davor sicher.

Neben der Aktualisierung, solltest du auch umgehend die Zertifikate und damit die Schlüssel neu ausstellen (lassen).
Nur so kannst du deinen Besuchern wieder mehr Sicherheit bieten. Absolute Sicherheit gibt es sowieso nicht…

Auch einige meiner Server waren betroffen, die Lücken wurden von mir natürlich sofort geschlossen, indem ich die Zertifikate neu ausgestellt und die Bibliothek aktualisiert habe.
Nur dieser Server, der diese Seite hostet, war nicht von dieser Lücke betroffen.